Checkliste für Ihren Umzug

 

 

Ummeldung

Ziehen Sie um, ist eine An-, Ab- oder Ummeldung innerhalb von 7 bis höchstens 14 Tagen erforderlich. Eine Abmeldung ist nur erforderlich, wenn der Wohnsitz in ein anderes Bundesland verlegt wird.

 

Konten

Konten, Daueraufträge, Schecks und Scheckkarten, Lastschriften und Wertpapierdepots beachten, evtl. ein Konto am neuen Wohnort einrichten. Teilen Sie die neue Kontoverbindung allen mit, die Zahlungen von Ihnen erwarten und von denen Sie Überweisungen erhalten. Vergessen Sie nicht, die Rückzahlung der Mietkaution mit Ihrem bisherigen Vermieter zu regeln.

 

Post

Nachsendeantrag ausfüllen und 10 Tage vor dem Umzug abgeben.

 

Telefon

Alten Anschluss abmelden und nicht vergessen, ca. 1 bis 2 Wochen vorher den neuen Telefonanschluss zu beantragen. 

 

Auto

Wenn Sie innerhalb einer Stadt umziehen, sollte das Auto innerhalb der ersten Woche nach dem Umzug bei der Kfz-Zulassungsstelle umgemeldet werden. Wenn Sie den Landkreis wechseln, wird eine neue Zulassung fällig. Sie müssen dann die alten Kennzeichen mitbringen. 

 

Ummelden der Krankenkasse

Der Krankenkasse die neue Adresse mitteilen! Auch allen anderen Versicherungen den Umzug melden. Allen Vereinen oder Verbänden, die Mitgliedsgebühren erheben, ebenfalls die neue Adresse mitteilen.

 

Zeitschriften/Zeitungen

Rechtzeitig abbestellen oder neue Adresse mitteilen.

 

Rundfunk/Fernsehen

Der GEZ die neue Anschrift mitteilen. Formulare liegen z.B. bei Banken und Sparkassen aus, oder online unter www.gez.de 

 

Gas/Strom/Wasser

Von den Versorgungsbetrieben Zählerstände ablesen lassen.

 

Ein bis zwei Wochen vorher

 

Transportmöglichkeiten und -hilfen klären

 

Freunde, Bekannte, Spedition, PKW-Verleih etc. 

 

Umzugskisten und Packmaterial besorgen 

 

Sperrmüll bestellen 

 

Adressänderungen an Freunde, Bekannte, Verwandte abschicken

 

Wohnungsübergabe mit dem zukünftigen und dem bisherigen Vermieter festlegen

 

In der neuen Wohnung renovieren, dazu Packband, Klebeband, Abdeckplane besorgen 

 

Wenn nötig: Genehmigung für die Reservierung eines Parkplatzes für Möbelwagen beim Verkehrsamt einholen 

 

Ein bis zwei Tage vorher

 

Kisten packen und beschriften

 

Möbel zerlegen 

 

„Handgepäck“ mit dem Nötigsten packen

 

Wertsachen und Papiere separat verpacken 

 

Werkzeug, Verbandskasten, Müllsäcke in leicht zugängliche Taschen verstauen

 

Alkoholfreie Getränke für die Helfer/Möbelpacker besorgen

 

Evtl. Fahrstuhlschlüssel bereithalten

 

Parkplatzfläche freihalten

 

Umzugstag(e)

 

Namensschilder entfernen 

 

Wohnungsübergabe Protokoll für Sie und den Vermieter anfertigen und darin den Zustand sowie die Mängel genau protokollieren. Idealerweise haben Sie schon ein Übergabeprotokoll gemacht, als Sie in die Wohnung/das Zimmer eingezogen sind und dieses wird jetzt abgeglichen.

 

Zählerstände von Strom und Gas in der neuen Wohnung aufschreiben

 

Namensschilder an Briefkasten und Klingel anbringen

 

Einen kleinen Snack, Getränke und evtl. Obst bereitstellen

 

Trinkgelder bereithalten.


Kontakt

Tel. +49 6232 60 21 670

Welfenstraße 5, 67166 Otterstadt

info@horn-transporte-umzuege.de